Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Musikalischer Gottesdienst "Maimusik"

Datum
Sonntag, 16. Mai 2021, 10:00 - 11:00 Uhr
Ort
Kirche Nienstedten, Elbchaussee 410, 22609 Hamburg
Mitwirkende
Liturgie und Predigt: Pastorin Vera Lindemann, Chorschola, Streichorchester, Leitung und Orgel: Frauke Grübner

Festmusik in C-Dur,  Georg Friedrich Händel (1685-1759)

 Begrüßung – Stille – Gebet

 EG 455 Morgenlicht leuchtet (Paul Ernst Ruppel)

1. Morgenlicht leuchtet, rein wie am Anfang. Frühlied der Amsel, Schöpferlob klingt. Dank für die Lieder, Dank für den Morgen,

Dank für das Wort, dem beides entspringt.

2. Sanft fallen Tropfen, sonnendurchleuchtet. So lag auf erstem Gras erster Tau. Dank für die Spuren Gottes im Garten, grünende Frische, vollkommnes Blau.

3. Mein ist die Sonne, mein ist der Morgen, Glanz, der zu mir aus Eden aufbricht! Dank überschwänglich. Dank Gott am Morgen! Wiedererschaffen grüßt uns sein Licht.

 

Psalm 27 EG 714 (im Wechsel)

Der Herr ist mein Licht und mein Heil;
vor wem sollte ich mich fürchten?

Der Herr ist meines Lebens Kraft;
vor wem sollte mir grauen?

Eines bitte ich vom Herrn, das hätte ich gerne:
dass ich im Hause des Herrn bleiben könne mein Leben lang,

zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn
und seinen Tempel zu betrachten.

Denn er deckt mich in seiner Hütte zur bösen Zeit,
er birgt mich im Schutz seines Zeltes

und erhöht mich auf einen Felsen.
Herr, höre meine Stimme, wenn ich rufe;

sei mir gnädig und erhöre mich!
Mein Herz hält dir vor dein Wort:

»Ihr sollt mein Antlitz suchen.«
Darum suche ich auch, Herr, dein Antlitz.

Verbirg dein Antlitz nicht vor mir,
verstoße nicht im Zorn deinen Knecht!

Denn du bist meine Hilfe; verlass mich nicht
und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil!

Denn mein Vater und meine Mutter verlassen mich,
aber der Herr nimmt mich auf.

Ich glaube aber doch, dass ich sehen werde
die Güte des Herrn im Lande der Lebendigen.

Harre des Herrn!
Sei getrost und unverzagt und harre des Herrn!

Schola             Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

 Pastorin           Jesus Christus, du bist für uns als Mensch geboren.

Kantorin          Kyrie eleison. 

Schola             HERR erbarme dich.

 Pastorin           Du bist für uns am Kreuz gestorben.

Kantorin          Christe eleison.          

Schola             Christe, erbarme dich.

 Pastorin           Du bist für uns vom Tod erstanden.

Kantorin          Kyrie eleison. 

Schola             HERR, erbarm dich über uns.

 Kantorin          Ehre sei Gott in der Höhe!

 Schola             Allein Gott in der Höh sei Ehr und Dank für seine Gnade, darum dass nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade. Ein Wohlgefalln Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn Unterlass, all Fehd hat nun ein Ende.

 Pastorin           Der HERR sei mit euch.

Schola             Und mit deinem Geist.

Gebet             Schola             Amen

 Alttestamentliche Lesung Jeremia 31

Schola            Halleluja

Kantorin          Hallelujavers

Schola             Halleluja        

 EG 136 1. O komm, du Geist der Wahrheit

1. O komm, du Geist der Wahrheit, und kehre bei uns ein,

verbreite Licht und Klarheit, verbanne Trug und Schein.

Gieß aus dein heilig Feuer, rühr Herz und Lippen an,

dass jeglicher Getreuer den Herrn bekennen kann.

2. O du, den unser größter Regent uns zugesagt:

komm zu uns, werter Tröster, und mach uns unverzagt.

Gib uns in dieser schlaffen und glaubensarmen Zeit

die scharf geschliffnen Waffen der ersten Christenheit.

4. Es gilt ein frei Geständnis in dieser unsrer Zeit,

ein offenes Bekenntnis bei allem Widerstreit,

trotz aller Feinde Toben, trotz allem Heidentum

zu preisen und zu loben das Evangelium.

 Schola            Ehre sei dir, Herre.

Evangelium    Johannes 16,5-11

Schola             Lob sei dir, o Christe.

 EG 135,1-2.4 Schmückt das Fest mit Maien (Gerhard Schwarz)

1. Schmückt das Fest mit Maien, lasset Blumen streuen, zündet Opfer an,

denn der Geist der Gnaden hat sich eingeladen, machet ihm die Bahn!

Nehmt ihn ein, so wird sein Schein euch mit Licht und Heil erfüllen

und den Kummer stillen.

2. Tröster der Betrübten, Siegel der Geliebten, Geist voll Rat und Tat,

starker Gottesfinger, Friedensüberbringer, Licht auf unserm Pfad:

gib uns Kraft und Lebenssaft, lass uns deine teuren Gaben

zur Genüge laben.

4. Güldner Himmelsregen, schütte deinen Segen auf der Kirche Feld;

lasse Ströme fließen, die das Land begießen, wo dein Wort hinfällt,

und verleih, dass es gedeih, hundertfältig Früchte bringe,

alles ihm gelinge.

 Predigt „Ströme lebendigen Wassers“        

 EG 459,1-3 Die Sonne hoch am Himmel steht (Johann Crüger)

1. Die Sonn hoch an dem Himmel steht, ihr Glanz über die Welt weit geht,

lasst uns auftun der Herzen Schrein, auf dass drein leucht ihr heller Schein.

2. Die rechte Sonn ist Jesus Christ, das Licht er zu dem Leben ist,

das er uns heute durch sein Wort hell leuchten lässt an allem Ort.

3. Lasst wandeln uns in diesem Licht, bei dem man auch im Finstern sieht;

ohne das Licht man hellen Tag von finstrer Nacht nicht scheiden mag.

Glaubensbekenntnis

Mitteilungen

 Meine Hoffnung und meine Freude

 Fürbittgebet mit „Herr, erbarme dich.“

 Gemeinde       Vaterunser

Pastorin           Gehet hin im Frieden des Herrn!

Schola             Gott sei ewiglich Dank!

Pastorin           Segen Schola Amen

 Dorfmusik aus der Bauernkantate, Joh. Seb. Bach (1685-1750)

***************************************************************************************************************************************